16.11.2016 Magdeburg; Travestiestar Olivia Jones zu Gast

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Die bündnisgrüne Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt setzt sich seit Jahren für einen gesellschaftlichen Aktionsplan für die Akzeptanz von Lesben und Schwulen, Bisexuellen, Trans- und Intersexuellen (LSBTI) und gegen Homo- und Transphobie in Sachsen-Anhalt ein. Entsprechend grüne Passagen finden sich dazu auch im Koalitionsvertrag.

Die auch herausgegebene richtungweisende Broschüre des Ministeriums für Gleichstellung mit Buchempfehlungen zur „Geschlechter- und Familienvielfalt“ für KiTas und Grundschulen hat bundesweit für Aufsehen gesorgt.

Die AfD Sachsen-Anhalt hat gegen die Broschüre polemisiert und in einem Facebook-Post sogar Homosexualität mit Pädophilie in Zusammenhang gebracht. Olivia Jones, deren Kinderbuch „Keine Angst in Andersum“ in der Broschüre empfohlen wird, erstattete daraufhin Anzeige wegen Volksverhetzung.

Mehrere Unterstützer, darunter der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V., das Kompetenzzentrum für geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V. und die grüne Landtagsfraktion, hatten Olivia Jones nach der Anzeige zu einer Lesung/Diskussion eingeladen. Olivia, seit zwei Jahren Botschafterin der „Stiftung Lesen“, kommt dieser Einladung nun symbolträchtig in der Woche des „Bundesweiten Vorlesetags“ nach.

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd

Foto: Siegfried Bernd