Dietrich und der Juchtenkäfer

©2011 Alexander Schäfer

©2011 Alexander Schäfer

 

In einer Pressekonferenz (siehe Video) diese Woche schwadroniert Projektsprecher Dietrich über den Artenschutz. Es gelingt Ihm nur sehr schwer seine persönliche Haltung und die gering Schätzung bei dem  Thema zu verbergen. Dazu muß man wissen, dass es sich bei diesen Artenschutz-Rechtlichen Dingen, NIE um „plötzlich auftauchende Probleme“ handelt. Diese Probleme sind seit sehr vielen Jahren aus Berichten und selbst DB eigenen Gutachten bekannt! Der einzige Grund warum daher Termine verzögert werden könnten, ist EBEN GENAU diese gering Schätzung der Thematik welche in diesem Video so direkt zu hören ist

Herr Dietrich neigt sehr gerne dazu diese !selbst verursachten! Terminverzögerungen vorzuschieben um seine generellen Terminverschiebungen zu begründen. Bedauerlicherweise gibt es im Beispiel der erwähnten 6 Juchtenkäferbäume, nicht mal mehr viel öffentlichen Widerstand von Bürgern die er bisher für solche Behauptungen genutzt hatte. Anstatt sich immer wieder abwertend hinter diesem Thema zu verstecken, würde es im gut zu Gesicht stehen es doch lieber mal ernst zu nehmen und damit respektvoll umzugehen! Dann würde er nicht (wie jetzt auch wieder durch klingt) hoffen das er dem EBA den Schwarzen Peter zuschieben zu können, sondern schlicht anständig damit planen! (das er das nicht gerne macht hat ja der Fall der im Feuerbacher Wald achtlos entsorgten Käfer gezeigt! Ich berichtete.)

Wer hier in Stuttgart am Puls der Zeit ist erkennt allerdings sehr schnell, dass dies nur noch bei wenigen wohlwollenden Medien und bei Menschen ausserhalb Stuttgarts geglaubt wird. Die meisten interessierten können sich ja täglich anschauen was die Wirklichkeit ist! (unter anderem zb. Baustraßen die seit 3 Jahren fertig sein sollten) Leider bleibt für nicht Stuttgarter oder Stuttgarter die nicht wirklich viel eigenes Interesse an Wahrheiten haben nur das übrig was die Zeitungen verbreiten! Gerade zu dem Thema wird hier aktuell gerne von „Käfern die keiner sieht“ (Vergleiche mit dem Bild oben!) gesprochen. Oft allerdings nur von Medien die zwar ihre Pressehäuser mitten in Stuttgart haben, aber selbst Bilder und Berichte von Dingen die wenige Meter vor Ihrem Haus stattfinden bei DPA „recherchieren/abschreiben/kaufen“

LoB – 15.03.2014