G.A.W. & „der mußikant“ als/in HEUTE

stromraum tshirt

Keller sind klasse, Kultur fängt auch mit K an

ein Vinyl (only) Veröffentlichungs-Konzertbericht. Hier die Ankündigung von „stromraum„:

L I V E:
„G.A.W. & der mußikant als/in HEUTE“
„der mußikant“ (solo)

VINYL Veröffentlichung: „bu-bu Musikverbreitung 1980-85“

Zur Veröffentlichung der am 23.03.16 bei Vinyl-On-Demand erscheinenden Schallplattenbox „bu-bu Musikverbreitung 1980-85“ erlauben sich G.A.W. & der mußikant einen Musikabend im stromraum zu präsentieren.
Seit nunmehr 50 Jahren kennen sich die Freunde G.A.W. & der mußikant
und musizieren gemeinsam seit 35 Jahren.

Musikalisch-minimal-elektronische Eindrücke aus dieser Zeit, popig, kantig, laut und leise, aber immer zum Lachen und Weinen werden uns diese beiden Exil-Reutlinger Musikanten während ihres Auftrittes im stromraum auf die Ohren geben.

Achtung – begrenzte Zuschauerzahl !

 EINTRITT FREI!

http://www.dermussikant.de/home/heute/
www.g-a-w.net

stromraum band
es begann mit einem Tweet siehe unten:

stromraum

ein Samstag, sehr gut dachte ich und plante den Termin ohne ihn weiter zu verbreiten (fach-chinesisch bei Twitter „retweeten“) fest ein. Endlich Samstag der 16.04.2016, dass Wetter könnte besser sein, Nieselregen ca. 12 C, also rauf auf’s Fahrrad, noch schnell die Plastikschutzbleche montiert und die 2,3 km nach Bad Cannstatt (habe ich erst hinterher gegoogelt) in den stromraum. Ich war früh dort, denn ich hatte bedenken wegen dem angenehmen Hinweis „Eintritt frei“ – Achtung – begrenzte Zuschauerzahl !
Ankunft, Hinterhof, kenne niemanden, erstmal eine Rauchen, aklimatisieren, umschauen. Dann yes, die ersten Bekannten Gesichter. Das erste Bier in der Hand und nach und nach warm werden mit der idyllischen ‚location‘. Nach zweimaliger Aufforderung begann der mittlerweile gut gefüllte Hinterhof abzusteigen.
Denn es ging runter, erster Keller die Küche (es wurden mit viel Liebe diverse Leckereien gereicht) durch die Küche weiter die nächste Treppe runter, in einen schönen gemauerten Gewölbekeller. Es war eng, aber genau richtig für so einen Ort und Anlass. Das Konzert fing mit „der mußikant“ solo an. Experimentell und melodisch, sehr spannend. Nach einer kurzen Pause ging es dann so richtig los „der mußikant“ und G.A.W. sind „HEUTE“ im Keller.
Das ich elektronische Musik mag, ist klar, sonst wäre ich ja nicht dort, aber die Mischung macht’s und da muss ich sagen war ich sehr angenehm überrascht, die Melodien mit den Texten und der professionellen Präsentation (man merkt die jahrelange Erfahrung) trieben einen zum mitwippen. Die Stimmung steigerte sich stetig und das Konzert war, trotz Zugabe, viel zu schnell vorbei. Mir hat es sehr gut gefallen, vielen Dank. Ein paar bewegte Bilder seht ihr hier:

17.04.2016/pet