„Initiative Feuerbach für K 21“ und Prof. Thomanetz zum Thema Altlasten 10.04.2013, LIVE

IMG_0307_2

via: „Initiative Feuerbach für K 21“

Altlasten sind die Hinterlassenschaften unserer Industriegesellschaft, zu Zeiten, als mit Chemie noch sorglos umgegangen wurde. Die Thematik wurde in Deutschland Ende der 1970er Jahre aktuell. Zwischenzeitlich sind über ½ Million Altlasten in Deutschland bekannt und davon ca. 35 000 saniert. Gängige Sanierungsverfahren sind: Ausgrabung, Abkapselung durch Wände, Grundwasserablenkung, Grundwasserstrippung, Bodenluftabsaugung sowie auch „exotische“ Verfahren. Oftmals ist Sanierung aus technischen Gründen nicht möglich. Vorrangige Sanierungsziele sind Grundwasserschutz und Beseitigung von Investitionshemmnissen. Erkundungs- und Sanierungskosten sind generell hoch.

Im Rahmen dieser Informationsveranstaltung der „Initiative Feuerbach für K 21“ am Mittwoch, 10. April 2013 um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Feuerbach hält Prof. Dr. Erwin Thomanetz einen Vortrag zum Thema: Altlasten – Ursachen, Erkundung, Sanierungsmöglichkeiten, Kosten – mit Bezug zu Feuerbach.

Der Referent ist Dipl. Ingenieur und Dipl. Chemiker. Bis zu seinem Ruhestand war er Professor an der Uni Stuttgart. Und hier am Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft Leiter der Abteilung Sonderabfall/Altlasten tätig.

Der Vortrag verspricht spannend zu werden. Das Milliardenprojekt Stuttgart 21 wird an vielen Stellen auf Altlasten in den Böden stoßen.

cams21 übeträgt die Veranstaltung live:

Teil 1: Vortrag Prof. Dr. Erwin Thomanetz

Teil 2: Fragerunde

Veranstaltungsflyer: FlyerInfoAltlasten_Screen

Veranstalter: Initiative Feuerbach für K21 & NaturFreunde Feuerbach

Wo: Bürgerhaus Feuerbach, Stuttgarter Straße 15, 1. OG, der Eintritt ist frei

Wann: 10.04. 2013, 19 Uhr