Kundgebung 6. Juni, 17:30 Uhr: Solidarität mit Taksim Gezi Park

Kundgebung-Gezi2_kurz

Es sind inzwischen 10 Tage vergangen, seitdem die gewaltsamen Eskalationen in der Türkei begonnen haben. Was als eine Demonstration von einigen Hundert Umweltaktivisten und Parkschützern für den Erhalt des „Gezi-Parks“ am Taksim-Platz begann, an dessen Stelle ein Einkaufszentrum und Luxuswohnungen errichtet werden soll, hat sich nun zu landesweiten Massenprotesten gegen die islamisch-konservative AKP Regierung entwickelt. Auch die Gewerkschaften haben den Generalstreik ausgerufen!

Am 06.06.13 um 17:30 Uhr findet die Kundgebung „Überall ist Taksim – Überall ist Widerstand“ auf dem Stuttgarter Schlossplatz statt. Zur Demo rufen auf:

cams21 wird wenn möglich live berichten: 

Auf dieser Seite wollen wir nachträglich noch weitere Fotos und Infos zur Veranstaltung veröffentlichen.

Weitere Links:

Räumung von Parkanlage in Istanbul eskaliert

Parkschützer des GEZI-Parks haltet an eurem Ziel fest!

Rede von Sidar Demirdögen bei der 174. Montagsdemo

Hier der Aufruf zur Demo:

BLnKu65CMAAkVwj

„Das Fass ist übergelaufen!
Zunächst in Istanbul und später im ganzen land gingen Zehntausende auf die Straßen, um gegen den Polizeiterror und gegen die undemokratische und autoritäre Regierungspolitik von Erdogan zu protestieren. Ihre Stärke nehmen sie u.a. aus ihrem Zusammenhalt. Ob Türke, ob Kurde oder Armenier, ob Alevite, Sunnit oder Christ – alle halten zusammen und besetzten gemeinsam Plätze und Straßen. Und genau das macht die Bewegung so stark!

PfeffersrayBrutale Polizeigewalt gegen friedliche Demonstranten!
Genau wie in Frankfurt bei den Blockupy-Protesten kommt es auch in Istanbul zur exzessiven Polizeigewalt! Die friedlichen Demonstrationen werden seit Tagen versucht mit Gewalt seitens der Polizei zu unterdrücken. Die Polizei geht gegen die Demonstranten mit Wasserwerfern, Gaspatronen, literweise Tränengas und Schlagstöcken exzessiv vor. laut Amnesty International geht die Zahl der Verletzten und Festgenommenen in die Tausende. Es gibt mindestens zwei Tote und Tausende Verletzte. Deshalb: Gegen Polizeigewalt in Frankfurt und in Istanbul!

Die Medien berichten nicht!
Während das Volk die Straßen stürmt und bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen, strahlte das türkische Fernsehen Serien, Talk- und Gameshows aus. Die mediale Ignoranz gegenüber den aktuellen Ereignissen und Zensur von Informationen ist undemokratisch und nicht hinnehmbar!

Solidarität zeigen
Die Parkschützer und Demonstranten in der Türkei brauchen dringend Brücken der Solidarität! Eine Solidarität, die auch von hier ausgeht – aus unserer Stadt und unserem Widerstand gegen S21. Mit einer internationalen Öffentlichkeit können wir die politischen Verantwortlichen zwingen, die einstweilige Verfügung eines Istanbuler Gerichts zu respektieren und die laufenden Bauarbeiten zu stoppen. Viel wichtiger noch: Dass, endlich die brutale Polizeigewalt endlich beendet wird! Die Ereignisse in der Türkei machen deutlich, dass der Erhalt von lebensraum ein demokratisches Recht ist, das wissen wir hier in Stuttgart am besten!

Wir rufen die demokratischen Kräfte in Deutschland zur Solidarität mit den Menschen im Gezi-Park und in der gesamten Türkei auf!“