PK Volksbegehren Berliner Energietisch vom 11.06.2013

facebookbanner

Für Hamburg steht fest, am 22.9. entscheiden die Hamburger Bürger parallel zur Bundestagswahl, über die Übernahme der Stromnetze und den Rückkauf des Netzes von Vattenfall.

http://unser-netz-hamburg.de/das-buendnis/die-initiative/

In Berlin endet am 10.6. um  24:00 das Volksbegehren Berliner Energietisch – Neue Energie für Berlin.

http://www.berliner-energietisch.net/

Ziel des Energietisches ist es ähnlich wie in Hamburg, das Berliner Stromnetz zurück zu kaufen und in ein zu 100% aus erneuerbaren Energien, geführtes Stadtwerk umzustrukturieren.

Der bisherige Betreiber Vattenfall versucht dies bis zur letzten Minute, mit einer massiven Werbeoffensive, zu verhindern. Falls mehr als 173.000 Berliner dem Wunsch nachkommen und das Begehren unterschrieben haben ist es sehr wahrscheinlich, dass parallel zur Bundestagswahl, am 22. September, in beiden Städten per Volksabstimmung darüber abgestimmt wird, ob Berlin und Hamburg ihre Stromnetze rekommunalisieren.

Durch den Termin, der auf den Tag der Bundestagswahl fällt, ist deswegen auch mit einem Erreichen des Quorums in beiden Städten zu rechnen.

265.0000 Unterschriften für das Volksbegehren

265.000 Unterschriften für das Volksbegehren

Der bisherige Gesamtstand der Unterschriftensammlung, lag am 09.06.2013 um 12:00 laut Hompage, bei 190.309 gesammelten Unterschriften. Die Initiatoren gehen davon aus, dass mindesten 200.000 Unterschriften nötig sind, um die erforderlichen 173.000 gültigen Stimmen auf dem Bezirksamt zu erreichen.

Am 11.6.2013 um 12:00 gibt es die offizielle Pressekonferenz des Berliner Energietisches. Dort wird dann auch das amtliche Endergebnis bekannt gegeben.

http://www.berliner-energietisch.net/presse

hier der Livestreamkanal der Pressekonferenz:

11.06.13/til