Magdeburg: Hände weg vom Blindengeld 12.09.2013

 Spart sich Sachsen-Anhalt auf Kosten von Blinden gesund?

Blindengeld

 

Blinde Menschen erhalten seit 1992 als Nachteilsausgleich für ihre blindheitsbedingten Mehraufwendungen ein Landesblindengeld.
Es soll ihnen ein annähernd selbstbestimmtes Leben und die Inanspruchnahme von Hilfe und Unterstützung im Alltag ermöglichen. Die Regierung des Landes Sachsen-Anhalt hat angekündigt, ab 2014 das Landesblindengeld um rund ein Drittel zu kürzen und schafft damit einen dramatischen Einschnitt in die Lebenssituation jedes einzelnen blinden Menschen! Dieses Vorhaben verletzt zutiefst das Grundrecht auf ein selbstbestimmtes Leben für blinde Menschen und schließt ihre gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft aus.

 

cams21 überträgt vorraussichtlich live vor Ort ab 10:00 Uhr:

Teil1:

Teil2:

Veranstaltungsort

http://www.bsvsa.org/hwvbg.htm

Wann: Donnerstag; 12.9.2013; 10:00 Uhr

Wo: Domplatz, Magdeburg. Sitz des Landtags

Was: Demonstrationszug

 

9.9.13/Joe