Rammarbeiten in Untertürkheim und die Folgen

Untertürkheim Benzstr.

In der Nacht vom 27. 08. auf 28.08.2013 fanden in der Benzstrasse Untertürkheim die ersten Rammarbeiten zu Stuttgart 21 PFA 1.2 statt. Die Stuttgarter Zeitung berichtete darüber.

Die Anwohner in der anliegenden Gaggenauer Strasse stellten am Morgen des 28.08.2013 erste Schäden, enstanden durch die Rammarbeiten, an ihren Gebäuden fest.

Am Donnerstag, 31.10.2013 gegen 23:00 Uhr lieferte man für die Baustelle an der Benzstraße erneut eine Vibrationsramme an.

cams21 berichtete darüber

In der Zeit vom 28.10.2013 bis 04.11.2013 wurden erneut lärmintensive Arbeiten der Bahn an der Benzstraße Untertürkheim angekündigt. Diese fanden dann am Samstag, den 02.11.2013 bis Sonntag, 03.11.2013 mit der oben genannten Vibrationsramme statt.

cams21 Aufzeichnung der Vibrationsramme im Einsatz

 

Eine Anwohnerin der Gaggenauer Strasse berichtete in einem cams21 Interview am 03.11.2013, dass an ihrem Gebäude bereits am 28.08.2013 erste Schäden im Keller, ihrer Wohnung und im Dachstuhl entstanden. Infolge dessen, wurden durch die Bahn Messbolzen am Haus angebracht, die eventuelle Bewegungen des Hauses oder Erdreiches feststellen sollen.

Messbolzen an Haus Gaggenauer Strasse Untertürkheim

Messbolzen an Haus Gaggenauer Strasse Untertürkheim

Weitere Schäden, so erklärte uns die junge Dame, entstanden nun an diesem Samstag, 03.11.2013 bei weiteren Rammarbeiten der Bahn.

cams21 Interview Anwohnerin Gaggenauer Strasse Untertürkheim

cams21 Aufzeichnung der Schäden an einem der Gebäude in der Gaggenauer Strasse Untertürkheim


Update 10.11.13

Am 09.11.2013 fanden in Untertürkheim erneut Rammarbeiten für Stuttgart 21. Diese dauerten von Samstag den 09.11.13 bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags, den 10.11.13 an.

cams21 Aufzeichnung Hochfrequenzramme im Einsatz

Am 05.11.2013 Bestätigte ein Bahnsprecher gegenüber der Stuttgarter Nachrichten, die Echtheit des cams21 Film zu den entstanden Schäden eines Hauses in Untertürkheim.

kla/3.11.13

kla/10.11.13