Stuttgart 21: PK zum Verbot der #S21 Lärmsimulation

Archivierte Livestreams der Presskonferenz:

 @stefan1531@klangerzeuger waren vor Ort:

 

Zitat:

„Nach dem wir am 21. Juli in Kontakt mit der Bahn und der LHS Stuttgart getreten sind, um unsere geplante Lärmsimulation in Untertürkheim im Zuge des Aktionstages in der Nacht von Samstag auf Sonntag durchführen zu können, haben wir heute um 11:25 Uhr per Fax eine Verbotsverfügung der Stadt Stuttgart, Amt für öffentliche Ordnung bekommen unter Androhung von „Mitteln des unmittelbaren Zwanges“. Die Begründung auf 3 Seiten ist sorgfältig recherchiert und belegt die Gefährdung des Ruhebedürfnisses der Anwohner, hebt den Schutz der Gesundheit, des Sonntags(!) und der gesetzlichen Nachtruhe hervor, und geht zu Recht davon aus, dass Richtwerte erheblich überschritten werden.
Der ratlose Bürger fragt sich nur, warum die Bahn dann so etwas plant – ohne Schallschutz wohlgemerkt, im 24 Stunden Betrieb, 7 Tage die Woche; und warum in Stuttgart Mitte zerstörerisch Fakten geschaffen werden, obwohl der hier angesprochene PFA 1.6b noch nicht einmal planfestgestellt ist.
Das Infobündnis_Zukunft_Schiene wird diese Steilvorlage selbstverständlich gerichtlich überprüfen lassen und daher zunächst Widerspruch gegen die Verbotsverfügung einlegen.“

Stuttgarter Zeitung: Ordnungsamt stoppt geplante Lärmsimulation

red:kep/til