Stuttgart 21: 139. Montagsdemo 10.09.12 in Bad Cannstatt

Stuttgart, 10.09.12

Zur 139. Montagsdemo gegen Stuttgart 21 kamen mehrere tausend Menschen nach Bad Cannstatt und zogen anschließend, von vielen Cannstattern aus ihren Wohnungen begrüßt, durch die von Brunnen geprägte, malerische Altstadt bis zum Rosensteinpark / Mineralbad Berg.


Zur fotografischen Dokumentation

Die hohe Teilnehmerzahl ist sehr erfreulich angesichts der Tatsache, dass die Demo erstmals nicht in der Stuttgarter Innenstadt statt fand. Das gibt Anlass darüber nachzudenken auch andere betroffene Gebiete in den Fokus zu nehmen. Die positiven Reaktionen auf die Demostration der Anwohner zeigt, dass es durchaus Sinnvoll wäre auch die vom Filderdialog enttäuschten Menschen in ihren Stadtteilen zu besuchen und dabei den geplanten Fildertunnelmund anzuschauen.

Gnauso lohnt es sicherlich auch Feuerbach zu besuchen, das auch viele Jahre unter dem Umbau des Bahnhofs leiden wird. Genauso das Gebiet Killesberg, das während der Aktion: „Potz Blitz, betrifft S21 auch mich?“  sichtlich großes Interesse zeigte, Vaihingen in dessen Gebiet massiv Bäume abgeholzt werden sollen und auch Untertürkheim/Rotenberg/Obertürkheim die ja erst vor kurzem vom Ordnungsamt bestätigt bekommen haben das Stuttgart21 massive Beeinträchtigungen bringen wird!

Es gibt viele Brennpunkte die im Fokus auftauchen sollten!

Grund der Verlagerung diesmal und Thema der Demo war Mineralwasser schützen – Stuttgart 21 stoppen, die Demo diente als Auftakt zu den Wassertagen mit vielen Veranstaltungen rund ums Thema Mineralwasser. Infos dazu: http://www.cannstatter.net/wasserunterdruck

( LoB_sww für cams21)