Stuttgart 21 Diskussionsveranstaltung – “Natur und Stadtzerstörung stoppen“ 26.06.2014

Fyler Diskussionsveranstaltung - Natur und Stadtzerstörung stoppen

Flyer “Mineralwasser retten“ | Alle Rechte bei cannstatter.net

„Natur und Stadtzerstörung stoppen- Mineralquellen retten!“ Unter diesem Motto lädt die Bürgerinitative Bad Cannstatter gegen S21 zusammen mit dem Geologen Dr. Ralf Laternser (Ingenieure22) → (siehe unten Programmupdate) und Dr. Peter Deimel (BUND Kreisverband Stuttgart) am Donnerstag, den 26. Juni um 19 Uhr zu einer Diskussionsveranstaltung in den Sitzungssaal des Bezirksrathauses in Bad Cannstatt ein. 

cams21 überträgt die Veranstaltung ab 19:00 Uhr live

cams21 Aufzeichnung Teil 1 Vortrag

cams21 Aufzeichnung Teil 2 Frage- und Diskussionsrunde

Bilder und Folien zu dieser Veranstaltung findet ihr bei Wolfgang Rüter:

Wolfgang Rüter

Pressemitteilung der Bad Cannstatter gegen Stuttgart 21

Bad Cannstatter gegen Stuttgart 21

Logo Bad Cannstatter gegen Stuttgart 21 | Alle Rechte bei cannstatter.net

Natur- und Stadtzerstörung stoppen – Mineralquellen retten!

Diskussionsveranstaltung mit
Dr. Ralf Laternser (Ingenieure22) und Dr. Peter Deimel (BUND Kreisverband Stuttgart) Donnerstag, 26. Juni um 19 Uhr im Cannstatter Rathaus im Großen Sitzungssaal

Wenn es nach den Verlautbarungen des S21-Kommunikationsbüros geht, schreiten die Baumaßnahmen für Stuttgart 21 stetig voran. Das für die Baugrube des Tierbahnhofs notwendige Abpumpen des Grundwassers, das sogenannte Grundwassermanagement, befindet sich im Probebetrieb; Bahn und Projekbetreiber rechnen in nächster Zeit mit einer Genehmigung der mit 6,8 Milliarden Liter mehr als verdoppelten Entnahme von Grundwasser durch das Eisenbahnbundesamt – das Mineralwasser werde durch die geplanten Maßnahmen in keiner Weise gefährdet.

Mineralquellengefährdung – mit behördlicher Genehmigung

Die Gegner von Stuttgart 21 nehmen demgegenüber nicht nur die planmäßige Zerstörung von Stadt, Schloßgarten und Rosensteinpark wahr. Mit dem Nachweis einer deutlich die zulässigen Grenzwerte überschreitenden Konzentration von Eisen in Wasserproben, die an drei Infiltrierbrunnen des Grundwassermanagements entnommen wurden, sehen sie vielmehr eine akute Gefährdung der Mineralquellen bestätigt. Milliarden Liter dieser giftigen Brühe sollen demnächst in den Stuttgarter Untergrund gepresst oder gleich in den Neckar gepumpt werden. Ursache für die hohe Konzentration von Eisen ist die Verwendung von Rohren ohne Korossionsschutz beim GWM, obwohl laut Plan-feststellungsbeschluß beim Bau Materialien verwendet müssen, die „grundwasserverträglich“ sind.
Auf Seiten der Behörden sehen sie ein akutes Versagen bei Wahrnehmung ihrer Aufsichtspflicht. Eisenbahnbundesamt, das Stuttgarter Amt für Umweltschutz und die Umweltbehörde des Landes haben bisher alle qualifizierten Einwendungen und Bedenken der Bürger und Bürgerinnen vom Tisch gewischt. Alle Warnungen und Hinweise zur Gefährdung der Mineralquellen wurden ignoriert. Die Bahn erhält eine Ausnahmegenehmigung nach der anderen. Planänderung reiht sich an Planänderung. Der politisch und behördlich behauptete Schutz unserer Mineralquellen erweist sich bei genauerem Hinsehen als bloße Farce.

Die „Bad Cannstatter gegen S21“ laden alle interessierten Bürger und Bürgerinnen zu einer Diskussionsveranstaltung ein, bei der die aktuellen Fakten zur Gefährdung der Mineralquellen und zur Untätigkeit der Aufsichtsbehörden in dieser Frage vorgetragen und gemeinsam erörtert werden sollen. Wir wollen diskutieren, welche Möglichkeiten es angesichts des Versagens der Aufsichtsbehörden gibt, unsere Mineralquellen zu schützen.

Ergänzend zur Diskussionsveranstaltung laden wir zur nächsten Mineralwasserführung ein:

Mineralwasserführung mit Dr. Ralf Laternser

Sonntag, 29. Juni um 15:30 Uhr, Treffpunkt am Eingang des Mineralbad Berg

Dr. Ralf Laternser gibt bei einem Rundgang zu den wichtigsten Brunnen in Bad Cannstatt und Berg Informationen zur Geschichte und Geologie des größten Mineralwasservorkommens in Deutschland.

Stand 21.06.2014: Die Mineralwasserführung, die für den 29. Juni angekündigt ist, wurde vom Referenten leider aus gesundheitlichen Gründen abgesagt und kann somit nicht durchgeführt werden. Die Diskussionsveranstaltung am 26. Juni findet wie angekündigt statt.

Stand 24.06.2014 Programmupdate Diskussionsveranstaltung: Dr. Ralf Laternser hat leider wegen Krankheit kurzfristig abgesagt, glücklicherweise wird Roland Morlock als Ersatz einspringen.

Stand 28.06.2014 Mineralwasserführung: !!! Der Termin fällt NICHT aus !!! MINERALWASSER-FÜHRUNG mit Roland Morlock. Die ursprünglich mit Dr. Ralf Laternser geplante Mineralwasserführung wird von Physiker Roland Morlock durchgeführt.

Stand 29.06.2014 Mineralwasserführung: Der Termin Mineralwasserführung am Sonntag um 15:30 Uhr fällt nun definitiv aus. Wir bitten um Entschuldigung für das Hin und Her.

Quelle Parkschützer Forum: http: parkschüetzer.de

Weitere Informationen finden sich:

http://www.cannstatter.net / http://www.geologie21.de

 

 

kla/22.6.14

kla/28.6.14