Was ist uns der Rheingau wert? Veranstaltung zu Bahnlärm-Fluglärm am 06.03.2013 LIVE

Veranstaltung gegen Lärm in Oestrich-Winkel im Rheingau, cams21 überträgt ab 19 Uhr live:

 

Sind der Rheingau und Rheinhessen der westliche Lärmmüllplatz des Frankfurter Flughafens?

Die Anwohner der Region kennen das. Wer es nicht selbst nachts miterlebt, kann sich jedoch kaum vorstellen, wie das ist, wenn man schlafen möchte und alle 3-4 Minuten ein Güterzug vorbeidonnert. Lautes Rattern von Rädern und quietschende Bremsen inklusive. Und als ob dies nicht schon unerträglich genug wäre, gibt es dann nachts trotz höchstrichterlichem Nachtflugverbot zwischen 23:00 Uhr und 5:00 Uhr mehrere Starts und Landungen auf dem Frankfurter Flughafen. Die erlaubten Ausnahmen vom Nachtflugverbot sind so lax, dass eine kleine witterungsbedingte Störung ausreicht, um eine Ausnahme vom Nachtflugverbot zu erhalten.

Das alles geschieht im UNESCO-Weltkulturerbe Mittleres Rheintal. Hotels mit Übernachtung beantragen dort mittlerweile Funktionsumwandlungen ihrer Gebäude bis hin zum Abriss von uralten Hotels, weil schon seit längerem niemand mehr dort gerne übernachten möchte. Bei Ostwind sammeln sich, wie unten auf der Grafik sichtbar, sämtlich Anflüge auf der Linie Frankfurt-Wiesbaden-Rüdesheim. Sie schwenken dann in einer Wendeschleife auf die andere Rheinseite, um anschließend in der richtigen Reihenfolge und mit dem richtigen Abstand über Mainz-Rüsselsheim-Raunheim-Flörsheim auf den 3 Landebahnen zu landen.

 

Fazit: Die Anwohner werden nicht nur schon vom Bahnlärm krank, sondern nun auch noch vom Fluglärm. Wer dort sein Rentenalter erreicht, der hat noch nicht genug Lärmdosis und Kerosindosis erhalten, so scheints. Arbeiter werden wegen Übermüdung entlassen. Schüler bleiben wegen Konzentrationsmangel sitzen. Wie hieß es früher? Halt du sie arm, ich halt sie doof. Das arbeitet hier Hand in Hand.

Nach dem Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen muss es nun auch eine Nachtruhe im Mittelrheintal geben. Wir sind nicht Bürger 2. Klasse. Die Forderung nach einem Nachtfahrverbot analog dem Nachtflugverbot ist nur konsequent.

Sprecher auf der Veranstaltung gegen Lärm in Oestrich-Winkel im Rheingau am 06.03.2013:

  • Karl-Ernst Pallas – AG Fluglärm Rheingau-Taunus-Wiesbaden
  • Willi Pusch – Vors. „Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e. V.“
  • Wolfgang Schneider – Stellv. „Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e. V.“
  • Karl Ottes – Winzer
  • Sören Bartol – Verkehrspolitischer Sprecher der SPD Bundestagsfraktion

 


Größere Kartenansicht

  • Datum Mittwoch 06. März 2013  19:00Uhr
  • Typ     :  Informationsveranstaltung
  • Ort      :  Hotel Ruthmann Rheingaustraße 109, 65375 Oestrich-Winkel

(04.03.13 joe/new)