30.09.2016 Magdeburg; Geflüchteten Menschen eine Stimme geben

0
169

Die selbstorganisierte Initiative von geflüchteten Menschen aus der Subsahara bietet Geflüchteten Unterstützung im Alltag und leistet Bildungsarbeit in Schulen und Jugendeinrichtungen. „Voix des Migrants“ klärt über die Situation von Geflüchteten in Deutschland und weltweit auf und tauscht sich mit transnational engagierten Gruppen und Organisationen aus. Aktuell führt die Gruppe das Projekt „No Stress-Tour“ durch, bei dem sie pro Woche eine Unterkunft für Geflüchtete besuchen und durch ein vielfältiges Programm geflüchtete Menschen und andere Einwohner*innen zusammenbringen. Im Rahmen der Aufklärungsarbeit ist der Initiative wichtig zu erklären, warum sie ihre Heimatländer verlassen haben und warum sie nach Europa gekommen sind. Mit Geflüchteten reden – und nicht über sie, ist das Anliegen, wenn der Flüchtlingsrat mit den Aktivist*innen von „Voix des Migrants“ über die Situation geflüchteter Menschen in Deutschland, die europäische Migrationspolitik und Fluchtursachen spricht.

Eine Veranstaltung vom Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit dem Antirassistischen Netzwerk Sachsen-Anhalt

In Französicher Sprache mit Übersetzung

cams21 hat die Veranstaltung am 30.9.2016 aufgezeichnet.