Einschläge durch Twitter

9
50
Reih und Glied..

Der Holzeinschlag im mittleren Schlossgarten hat jeden Einzelnen der zigtausend Parkschützer zutiefst getroffen, die Reaktionen sind entsprechend. Grundtenor in den Kommentaren ist das Entsetzen über die Rücksichtslosigkeit der Projektbetreiber, Enttäuschung über die Teilnahmslosigkeit des grünen Teils der Landesregierung, und Wut. Ohnmächtige Wut. Da ist der Rachegedanke nicht fern, denn unsere Gesellschaft stützt sich auf christliche Werte, auch das alttestamentarische „Auge um Auge“.

Ermittlungsdruck
Ermittlungsdruck

Beim gestrigen Kabelbrand im Rosensteintunnel denkt natürlich jeder an einen Racheakt verbitterter S21-Aktivisten, zuvorderst unsere Sicherheitskräfte im Land, die auch prompt einen Verdächtigen präsentierten. Ausgelöst wurde dieser Verdacht offenbar durch einen augenzwinkernden Tweet seitens des Verdächtigten, und dann dauerte es ungefähr 8 Stunden, bis seine Tweets verstummten.
Nun ist es Aufgabe der Polizei, für die Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung zu sorgen, und im Fall von Brandstiftung – so es denn Brandstiftung war – muss die Polizei ermitteln. Und wer einen Spaßkommentar veröffentlicht, der als Bekennerschreiben interpretiert werden könnte, muss damit rechnen, dass auch gegen ihn ermittelt wird.
Doch fragt man sich, wie stark der „Ermittlungsdruck“ bei der Polizei sein muss, wenn jemand auf Grund eines offensichtlichen Witzes gleich in aller Öffentlichkeit als Verdächtiger präsentiert wird. Wer oder was verleitet die Polizei, ihre sonst so sehr zelebrierte Zurückhaltung mit öffentlichen Aussagen aufzugeben? Und zwar immer dann, wenn dadurch der Widerstand gegen S21 diskreditiert und kriminalisiert wird? Wer spannt die Polizei vor seinen Karren?
Auch einige der Cams-Redakteure hatten schon mal Hausbesuch von der Polizei – legitimiert mit fadenscheiniger Begründung. (Sie erinnern sich, liebe Leser: 1,5 Millionen Sachschaden durch einen umgefallenen Bauzaun.) Gefunden wurde nichts, aber die betroffenen Redakteure waren eine Zeit lang mehr oder weniger verunsichert und hatten Angst. Und nicht nur die freien Berichterstatter waren im Visier der Ordnungsmacht. Viele der aktiven S21-Gegner, die das Grundstück betreten hatten, bekamen Vorladungen von der Polizei. Beseitigungsgewahrsam und andere Repressionen schweben als Damoklesschwert über jedem Einzelnen der S21-Gegner, sobald er sich irgendwie aus der Masse erhebt – und wenn es nur durch einen Witz ist.
Es ist eine Binsenweisheit, dass die Polizei nur das tut, was man ihr anschafft. Wer ist man? Oberster Dienstherr der Baden-Württembergischen Polizei ist der Innenminister, und auf dessen Parteibuch steht SPD. Wer aber steht hinter dieser Kampagne, die den S21-Widerstand mit Hilfe der Ordnungsmacht einzuschüchtern versucht? Wer hat die Mittel, die Gesamtheit der Politiker mit Einfluss im Land so zu manipulieren, dass sie – je nach ihrer jeweiligen Rolle – entweder wegschauen oder ihre Weisungsbefugnis missbrauchen?

9 KOMMENTARE

  1. Ja..ich glaube das..!
    Warum…weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass selbst die
    Polizei luegt.
    Dies hat mich wirklich erschuettert…!
    Beispiel: Mir wurde glaubhaft berichtet, dass im Schlosspark Nazis
    Ihr Unwesen trieben und eine Schlaegerei angezettelt hatten.
    Dabei wurde ein Parkbewohner verletzt. Ein anderer Parkbewohner
    hatte die Polizei angerufen und um Hilfe gebeten ( Wolframstrasse ).
    Die Polizei KAM NICHT..!
    Die Berichterstattungen der Stuttgarter Medien ist ebenfalls so
    ein Kapitel. Ich hatte beim lesen der Berichte ueber Veranstaltungen
    bei denen ich auch anwesend war, den Eindruck dass ich einer ganz
    anderen Veranstaltung beiwohnte. Nicht dass es gelogen war, aber eindeutig tendenzioes.
    Es gibt noch weitere Beispiele, wie die Polizei einseitig reagiert.
    Mein Eindruck: Auf so eine Polizei und solche Medien kann man
    nicht stolz sein.
    Ich habe gelernt, dass in diesem Land einiges nicht so ist wie es sein
    sollte..!

  2. @Sybile Du glaubst wirklich, dass alle Politiker manipulieren, alle Menschen schlecht sind ausser Dir? Bist du sicher, dass deine Realität wirklich die einzig wäre ist? Wäre vielleicht mal Zeit deine eigene Wahrnehmung zu überprüfen!

    • Hi Holger,
      hab ich gesagt, dass ich gut bin? Was liest Du denn aus meinem Statement raus, was da gar nicht steht. Bist Du Jesus?

  3. So ein Gelaber über christliche Werte von jemandem, der davon wohl weniger als keine Ahnung hat, wie es scheint. Da gab es auch so etwas wie das Neue Testament, schonmal gehört?

  4. Habt ihr einen Link zu diesem Tweet, der sich darüber lustig macht? Einige Quellen wären dafür noch sehr hilfreich. Ansonsten, na ja, vorsichtig ausgedrückt, ist das alles nicht ganz nachvollziehbar.

    Besten Dank für eure Mithilfe
    Bernd

  5. Die Demo-Massen nach dem Schwarzen Donnerstag haben den Politik-Darstellern und den Drahtziehern dahinter mächtig Angst gemacht. Tunesien ist überall.
    Potentiell.
    Eine mehrstufige Strategie aus Schlichtung, Regierungswechsel, Volksbefragung, Manipulation und Aggitation haben die Bewegung wieder zurückgedrängt.
    Potentiell.

  6. @ Holger:
    Wir glauben es nicht – wir wissen es.
    Schlaf schön weiter und träum süß von Demokratie und Rechtstaat
    und beschwer Dich nicht, wenn Du eines Tages in der Realität aufwachst.

  7. Wir leben in einem Polizeistadt und alle(!) Politiker manipulieren uns. Glaubt eigentlich wirklich jemand von euch, was er da schreibt?

Comments are closed.