Interview mit Thomas Wüppesahl – Hausdurchsuchungen bei Stuttgart 21 Gegnern und cams21

9
77

Stuttgart, 20.08.2011

Am Donnerstag den 18.08.2011 trafen sich der cams21 Filmer Rico (Pseudonym im Netz 3c5x9) aus Hamburg und Thomas Wüppesahl, (Mitgründer und Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft kritischer Polizistinnen und Polizisten (Hamburger Signal) e.V.)in Krümmel, um über die kürzlich stattgefundenen Hausdurchsuchungen bei Stuttgart 21-Gegnern, Filmern und Fotografen von cams21 zu sprechen. Thomas Wüppesahl liefert dabei interessante Ein- und Ansichten rund um die stattfindenden Repressalien bei Gegnern und Journalisten die sich aktiv um das Thema  Stuttgart21 bemühen.

Thomas Wüppesahl, kritischer Polizist im hochinteressanten und spannendem Interview mit cams21:

  • Was ist der Antrieb der Stuttgarter Judikative, Legislative und Exekutive in diesem Maße gegen demokratische Prozesse vorzugehen?
  • Welche Zusammenhänge gibt es zwischen den Vorkommnissen vom 30.09.2010 (’schwarzer Donnerstag‘, Parkräumung) und dem 20.06.2011 (Besetzung  der Baustelle am GWM)?
  • Welchen Status haben freie Fotografen, Berichterstatter und Filmer in diesen Prozessen?
  • Sind die Vorwürfe und die Verdächtigungen gegen die freien Journalisten, Straftaten begangen zu haben, gerechtfertigt?
  • Geht die Rechnung auf, die Proteste auf der Straße zu diskreditieren und zu zerschlagen?
 
Zitat Thomas Wüppesahl:
 
„cams21 ist ein Medium. Und geniesst den vollumfänglichen Schutz unserer vorläufigen Verfassung, gemeinhin als Grundgesetzt bekannt. Da gilt der gesamte Kanon der Pressefreiheit.“

Weitere Infos zu den Hausdurchsuchungen:

Hausdurchsuchungen am 12.08.11 bei cams21 – Weitere Informationen

Presseerklärung von cams21 zu erneuten Hausdurchsuchungen bei freien Journalisten in Stuttgart 12.8.2011

Hausdurchsuchung bei Hamburger Radiosender FSK war verfassungswidrig (www.fsk-hh.org)

www.cams21.de  zeigt Live-streams von mobilen Kameras via Internet, direkt und vor Ort vom Geschehen rund um das Projekt Stuttgart21. Unabhängig von der Stuttgart21 Thematik berichtet cams21 auch von anderen Ereignissen z.B. aus Berlin und Hamburg und veranstaltet Workshops zur Weitergabe des technischen Wissens an Interessierte.

blog.cams21.de

Publiziert von Tilman36

9 KOMMENTARE

  1. Erstaunlich, es gibt doch wirklich noch einen Menschen, der aus dem Polizeidienst kommt und  Gesetze wie das GG. ernst nimmt. Leider glaube ich nicht mehr dass die Forderung, die Polizei und Justiz wieder auf einen richtigen Weg zu bringen, noch rechtzeitig kommt. Der Polizeistaat ist Realität und wird sich auf normalem Wege nicht mehr ändern. Ich persönlich habe, auch mit Blick auf die Vergangenheit, Angst vor der Zukunft. Immerhin haben wir auf der Welt im Moment genug Probleme die zu Spannungen führen und ein sich immer weiter ausbreitender Polizeistaat wird den Druck auf dem Kessel unserer Gesellschaft sicherlich noch eine graume Zeit bändigen können. Angst habe ich vor dem Moment wenn dieser Druck sich seinen Weg bahnt. Besonders wir Deutschen haben in der Vergangenheit bewiesen das wir sehr lange stillhalten und dann …. Ich hoffe ich irre mich und es gibt vorher ein Umdenken.

  2. […] Cams21 führte vorgestern ein Interview mit Thomas Wüppesahl (Mitgründer und Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft kritischer Polizistinnen und Polizisten (Hamburger Signal) e.V.). Sie sprachen dabei über die kürzlich statt gefundenen Hausdurchsuchungen bei S21-Gegnern, Filmern und Fotografen von Cams21. Teilen mit:TwitterFacebookE-MailDruckenLike this:LikeSei der Erste, dem dieser post gefällt. Dieser Artikel wurde veröffentlicht in Allgemein, Videos und mit Cams21, Hausdurchsuchung, Kritische Polizisten, Thomas Wüppesahl getaggt. Füge den Permalink zu Deinen Favoriten hinzu. ← Zensur gegen #spanishrevolution […]

Comments are closed.