Kommentar zu Stuttgart 21: S21 Führt zu Chaos an allen Ecken

1
14

Stuttgart 20.11.2012,
Ein Kommentar von Alexander Schäfer

Selbst die STsog.Z ( PDF ) kommt nicht mehr Umhin, das Chaos klar dem Immobilienprojekt Stuttgart 21 zuzuschreiben. ALLES was dort angesprochen ist wurde ausschließlich durch Stuttgart 21 ausgelöst!
Das Projekt ist nicht die Lösung sondern der einzige sinnlose Grund für diese Probleme! Die Bauarbeiten sind bisher, an keinem einzigen Punkt, auch nur annähernd über die Abbruch- und Zerstörungsphase hinaus gekommen! Schon zeigt sich an etlichen alltäglichen Punkten, dass daraus nie etwas Sinnvolles werden kann!

Spätestens der auch dort noch einmal angesprochene – NUR WEGEN S21  nötige – Umbau der Signaltechnik wird noch heilloseres Chaos im Berufsverkehr anrichten. Dagegen werden die Jährlich völlig unerwartet einsetzenden unkalkulierbaren Wetterereignisse (der Volksmund spricht verharmlosend von “Winter”) sprichwörtliche “Peanuts” sein.

Keine “Demokratische” Volksabstimmung über einen Bruchteil des Projektes (ein Detail der Finanzierung) sollte so dermaßen Sinnlos Ihre persönliche Lebensqualität als StuttgarterIn in den nächsten 20 oder (realistisch gesehen) mehr Jahre so unglaublich einschränken! Vernünftig werden – Oben Bleiben! Es zeigt sich jeden Tag immer mehr das Stuttgart21 nur Wahnsinn mit Methode ist!

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

1 KOMMENTAR

  1. Man kann es eigentlich nicht oft genug sagen: Wir werden von Dilletanten regiert und ebenso sitzen in den entscheidenden Führungsetagen ebenfalls überwiegend Dilletanten.
    Dazu gab es einen erhellenden Redebeitrag auf WDR, welchen man auch heute noch nachhören kann: http://www.wdr5.de/sendungen/neugier-genuegt/s/d/13.02.2012-10.05/b/redezeit-gespraech-mit-thomas-rietzschel.html
    Leider scheint der Interviewer nicht recht zu begreifen, wie dramatisch siech dieses Phänomen schon ausgebreitet hat. Meines Erachtens bedroht es die schon bald nicht nur die Infrastruktur Deutschlands, sondern auch unseren gesamten Wohlstand!

Comments are closed.