Stuttgart: Hannes Rockenbauch als Kandidat zur Oberbürgermeisterwahl

8
62

Von Redaktion Radio Utopie  | 21.Februar 2012

Hannes Rockenbauch
Hannes Rockenbauch

Auf Facebook wird der Stuttgarter Stadtrat Hannes Rockenbauch („Stuttgart Ökologisch Sozial“) dazu aufgerufen für die Oberbürgermeisterwahl am 7. Oktober zu kandidieren. Wir veröffentlichen die Erklärung der Initiative im Wortlaut.

Unterstützen Sie den Stuttgarter Stadtrat Hannes Rockenbauch und die Stuttgarter Bürgerbewegung gegen “Stuttgart 21″ (S21) und fordern Sie ihn auf zur Wahl des Oberbürgermeisters anzutreten.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger der Republik.
Haben auch Sie es satt, die Guten ständig verlieren zu sehen? Haben auch Sie es satt, korrupte, verlogene Heuchler aus der Nomenklatura der etablierten Parteien-Oligarchie mit dickem Grinsen in öffentliche Ämter einziehen zu sehen? Und haben Sie es ebenfalls satt mitanzusehen, wie eine von mutigen und anständigen Menschen aus dem Nichts aufgebaute Bürgerbewegung in der Hauptstadt des konservativen Stammländle Baden-Württemberg allein gegen alle, gegen die Bundesregierung, gegen den Bundeskonzern DB AG, gegen die Landesregierung, gegen die Stuttgarter Stadtregierung, gegen alle Industrie- und Handelskammern in einer Volksabstimmung antritt, die dann von dieser Lobby des regionalen Umbauprogramms “Stuttgart 21″ (S21) mit zwei dreist gelogenen und unsagbar zynischen Plakaten gewonnen wird, mit denen gerade die ländlichen Flächen zugepflastert werden – “1.5 Milliarden Euro für den Ausstieg verschwenden?” (gelogen) und “Weiter ärgern oder fertig bauen?” (bis 2021 für unbekannte Summen) – damit dann nachher diese Bürgerbewegung, welche die Zustimmung von 1.5 Millionen Badenern und Württembergern hatte, als “Verlierer” dastehen und sich rechtfertigen soll, weil sie auf dem Boden des Grundgesetzes immer noch demonstrieren darf?

Haben Sie das satt? Wollen Sie etwas daran ändern? Oder wollen Sie sich lieber fatalistisch in die Kissen fallen lassen und rumjammern? Ja oder nein?

Falls Sie das alles satt haben, diese Ungerechtigkeit, diese Gemeinheit, diese Heuchelei und diesen Betrug der privilegierten und “gesponsorten” Kaste, dann geben Sie unserer Initiative Ihre Zustimmung, um Hannes Rockenbauch eindeutig klar zu machen, daß es viele, viele Menschen in der Republik gibt, die ihn als Oberbürgermeister von Stuttgart sehen wollen und keinen der üblichen Gewohnheitsinhaber öffentlicher Ämter.

Geben Sie Hannes Rockenbauch zu verstehen, daß er über die Grenzen von Stuttgart bekannt ist und beliebt, daß er eine politische Zukunft hat und in einer Stadt lebt, die dringend eine braucht.

Teilen Sie Hannes Rockenbauch, Stadtrat der Partei “Stuttgart Ökologisch Sozial” (SÖS), mit, daß Sie Stuttgart beneiden um solche für das Allgemeinwohl engagierte Menschen und sind Sie selbst aus Stuttgart, dann belohnen Sie das – mit Ihrer Stimme. Nicht nur hier, sondern auch bei der Oberbürgermeisterwahl am 7. Oktober und – so Gott will, und die Wählerinnen und Wähler und sich einig werden – auch bei der Stichwahl am 21. Oktober.

Nichts ist alternativlos in der Politik. Alles ist möglich. Es ist Ihre Wahl. Es ist Ihre Entscheidung.

Link zu Facebook

8 KOMMENTARE

  1. Menschen, die anderer Meinung sind als man selber, muss man in einer demokratischen Gesellschaft, die vom Diskurs lebt, achten können. Man muss schon sehr von der Unanfechtbarkeit seiner Hypothesen, von der Sündhaftigkeit des Versuchs, diese zu falsifizieren überzeugt sein, um Andersdenkende menschlich mit Begriffen wie „verlogene Heuchelei“ und „Gemeinheit“ zu entwerten, die dann noch mit „dickem Grinsen“ öffentliche Ämter wahrnehmen. Diese Abwesenheit von Achtung gegenüber dem Andersdenkenden, dem auch Menschenwürde zusteht, von Toleranz, Gelassenheit und Intellektualität sollte diejenigen, die so formulieren zur Selbstreflexion veranlassen.

  2. Hannes Rockenbauch hat meine volle Wertschätzung. Wir brauchen dringend jung, unverdorbene und idealistische Menschen als Politiker, welche sich nicht scheuen die Dinge beim Namen zu nennen, nicht nur an ihre Reputation und den eigenen Geldbeutel denken und genauso frisch und frei sind wie Rockenbauch. Leider hat er jedoch sicherlich extrem schlechte Karten eine OB Wahl zu gewinnen. Dies aus verschiedenen Gründen: die CDU wird alles, aber wirklich alles tun um es zu verhindern, dass er OB wird. Da scheut man sich sicherlich auch nicht vor Diffamierungen und Lügen über seine Person. Hauptsache der Zweck wird erreicht. Und zweitens wäre es grottenschade, wenn er jetzt schon in den Mühlen der Politik zermahlen würde. Ein OB Posten ist nicht mit einem Stadtrat zu vergleichen, hier gibt es noch vor dem offziellen Amtsantritt nur zwei Möglichkeiten: sich reinziehen lassen oder sein Amt erst gar nicht anzutreten. Rockenbauch ist der Sand im Getriebe und soll das bitte auch bleiben! Im übrigen haben wir in der Stadt immernoch viel zu viele schwarze Seilschaften, welche ihn sicherlich nie wählen würde und es wäre schade, wenn er seine Kräfte in einem sinnlosen Wahlkampf verbraten würde.

  3. Lieber Herr Hannes, ich würde mich freuen wenn Sie sich zum OB bewerben . Meine Meinung es giebt z.Zt. keinen besseren OB als Sie.
    Gruß Obenbleiben

  4. Lieber Hannes Rockenbauch, wir brauchen Sie in der Bürgerbewegung und nicht auf der anderen Seite. So wie es jetzt aussieht, ist die Stärkung der Bürgerbewegung die große Chance und nicht die etablierte Politik. Also bitte: bei uns bleiben und nicht ins andere Lager wechseln. Eine sloche Erfahrung (Ministerpräsident) müsste doch reichen

  5. Thomas Neuhaus hat vollkommen Recht mir seinem Kommentar.
    Abgesehen davon, dass der Rockenbauch eine Pfeife sondergleichen ist, wird – egal welcher Kandidat für die Gegner ins rennen geht – sowieso kaum jemand für selbigen wählen.
    Schminkts euch ab, sucht euch nen Job und hört auf Stuttgart weiter zu nerven. Alle haben euch satt!

  6. Sorry. Jetzt wird es lächerlich. Bei allem Respekt für den Einsatz von Herrn Rockenbauch für K 21. … Mit solchen Vorschlägen spielt man nur der CDU (wohl Renner) in die Hände.

  7. Sorry und bei allem Respekt – aber Rockenbauch ist absolut der Falsche. Er hat eben in der Bevölkerung nicht genügend Rückhalt und wäre als OB Kandidat von vornerein chanchenlos und würde den Grünen auch keine Stimmen in ausreichender Höhe abjagen können um etwas erreichen zu können.

    Dafür brächte es einen Kandidaten der auch im „bürgerlichen“ Lager konsensfähig wäre.

    Ebenso sollte Rockenbauch seine Rolle im Aktionsbündnis überdenken. Ich habe den Eindruck, daß er sich vor allem um sich selber dreht, seine eigene Rolle völlig überschätzt und keinerlei Außenwirkung hat.

    Aktuell schafft es das Aktionsbündnis nicht mal seit Monaten einen Newsletter mit Terminen etc. zu verschicken – wie soll man so Leute motivieren ?

    An die Spitze des Auktionsbündnisses gehört ein Eisenbahnfachmann wie Bodack, der sachlich und ruhig die Fakten und Probleme anspricht – der würde auch breite Bevölkerungsschichten ansprechen.

  8. Lieber Hannes,
    in diesem Fall würde ich sogar wieder nach Stuttgart ziehen um Dich wählen zu können.

    sg

Comments are closed.