10.10.2015 Berlin; TTIP & CETA stoppen! Für einen gerechten Welthandel!

11665731_1617148351835844_7444770884473774125_n

DEMONSTRATION IN BERLIN

Mit einer bundesweiten Großdemonstration wird das Bündnis (siehe unten) am 10. Oktober in Berlin ein kraftvolles Zeichen setzen. Sie werden deutlich machen, dass gesellschaftliche Errungenschaften wie Umweltschutz, Verbraucherschutz und ArbeitnehmerInnenrechte unverhandelbar sind. Auch eine nachhaltige, bäuerliche Landwirtschaft und die kulturelle Vielfalt sind Werte, die es zu schützen und auszubauen gilt.

Im Herbst 2015 geht die Auseinandersetzung um die Handels- und Investitionsabkommen TTIP und CETA in die heiße Phase. Beide Abkommen drohen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben und auszuhebeln. Es ist höchste Zeit, den Protest gegen die Abkommen auf die Straße zu tragen!

Die Veranstalter fordern:
TTIP & CETA stoppen!
Für einen gerechten Welthandel!

Mehr Informationen zur Demonstration & Aufruf:
http://ttip-demo.de/home/

Der Aufruf zur Demo kann online unterzeichnet werden: http://ttip-demo.de/home/aufruf/aufruf-unterzeichnen/

Übertragung ab ca. 11:00 Uhr bis vorraussichtlich 18:00 Uhr

Die Demonstration wird getragen von einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis:
Das Bündnis reicht von der globalisierungskritischen Organisation Attac und der Bürgerbewegung Campact über den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), den Deutschen Kulturrat und den Paritätischen Wohlfahrtsverband, Jugendverbänden (BUNDjugend, Naturfreundejugend) bis zur entwicklungspolitischen Organisation Brot für die Welt und allen großen Natur- und Umweltverbänden von BUND und NABU bis Greenpeace und WWF.

Stopp TTIP Unterstützer

Stopp TTIP Unterstützer