14.08.2014 Magdeburg Homophobie im Schulalltag? Info- und Diskussionsveranstaltung

cams21 - joerg

cams21 – joerg

Der Veranstalter -CSD Magdeburg- befragt die Politik.

Ist Baden-Württemberg überall? Nachdem die dortige Landesregierung plante, in den Schulbildungsplänen künftig verstärkt auch andere als heterosexuelle Lebensweisen zu berücksichtigen, kam es in der Bevölkerung zu massiven Protesten.

Die Veranstallter haben über diese Ereignisse berichtet und mit ihren Gästen aus Politik und Gesellschaft über die Situation in Sachsen-Anhalt diskutiert. Dabei wollten Sie auch Antworten auf die Fragen finden, inwiefern die verschiedenen Lebensweisen gleichberechtigt in die Bildungspläne unseres Bundeslandes integriert werden können und wie man der latenten und offenen Homo- und Transphobie an Sachsen-Anhalts Schulen entgegen treten kann.

Donnerstag, 14. August
um 19:00
Volksbad Buckau
Karl-Schmidt-Straße 56;
39104 Magdeburg

Es haben folgende Politiker_innen zum Podium zugesagt:
Norbert Bischoff (Minister f. Arbeit u. Soziales, SPD)
Dr. Rosemarie Hein (MdB, DIE LINKE.)
Prof. Dr. Claudia Dalbert (MdL, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
Edwina Koch-Kupfer (MdL, CDU)
Burkhard Lischka (MdB, SPD)
Andreas Morcinek (Landesvorstand, Piraten)
Heinz-Josef Sprengkamp (FDP, Kreisvorstand Magdeburg)

Weiterhin waren angefragt: bbz lebensart e.V., Lesben- und Schwulenpolitischer Runder Tisch Sachsen-Anhalt, Landesschülerrat Sachsen-Anhalt, Kultusministerium, Lehrervertretungen, Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt und andere.

Moderation: Felix Träder & Julia Heinrich

Weitere Infos zu diesem recht schwierigem Thema von unseren Stuttgarter Cams21 Kollegen.

Print Friendly, PDF & Email