Demonstration in Stuttgart gegen den Mietenwahnsinn

0
1482

Europaweit und in vielen Städten der ganzen Bundesrepublik waren heute tausende Menschen gegen Mietenwahnsinn und Wohnungsnot auf der Straße. In Stuttgart beteiligten sich etwa 5.000 Menschen an der „Druckimkessel“ Demonstration – organisiert von einem breiten Bündnis von 30 Organisationen, Verbänden, Gewerkschaften und Parteien. Die RednerInnen der Auftaktkundgebung thematisierten u.a. die Schwierigkeiten vieler Menschen in der Stadt bezahlbaren Wohnraum zu finden, die Mietenexplosion, den Leerstand von Wohnungen und den Mangel an Sozialwohnungen. Die Musiker Toba Borke &amp; Pheel und die SKA Band No Sports sorgten trotz des ernsten Themas für ordentlich Stimmung. <strong>cams21</strong> war vor Ort und hat die Reden, Musik und den Demozug aufgezeichnet.

weitere Artikel zu der Demonstration und ihrem Ablauf: KONTEXT:Wochenzeitung und der Mieterinititativen Stuttgart, sowie der Beobachter News

 

07./14.04.2019/pet