Meinung ist uns wichtig – Montagsdemoumfrage

3
399

microIn den letzten Wochen kamen in Stuttgart immer wieder Themen auf den Tisch, bei denen aus allen Richtungen für oder über einen Teil der Bürger in Stuttgart geredet wurde. Meinungen sind uns wichtig – aber welche Meinungen gibt es den da überhaupt? Was von dem in den Medien geschriebenen stimmt eigentlich? Was davon ist nur Interpretation?
Aus diesem Grund startet am 20.01.14 ein neues Umfrage System bei dem „Die Montagsdemoteilnehmer“ erstmals wirklich flächendeckend nach Ihrer Meinung gefragt werden. Wir finden dies unterstützenswert und werden daher auch über diese Aktion berichten. Hier der Flyer zum Thema.

12.01.14 – LoB_sww

3 KOMMENTARE

  1. Kommentare zu diesem Artikel:

    Dürfen sich S21 Gegner eigentlich alles erlauben???

    (Doppelpunkt) 14.01.2014 , 14:12

    So langsam wird es Zeit, den S21 Gegner mal die Grenzen aufzuzeigen. Es kann doch nicht sein das, die sich alles erlauben können und nichts pasiert. Oder dultet unsere “ Landesregierung“ alles

    Man fragt sich, ob mancher Projektgegner…

    (Hubert Fischer) 14.01.2014 , 13:57

    …seine eigenen „Argumente“ überhaupt selber noch für voll nimmt. Denn wer, ja wer nur?!, soll denn der kruden Logik folgen, wonach mutwillig durch Demozüge auf Hauptverkehrsachsen herbeigeführte Verkehrsbehinderungen einfach deshalb nicht ins Gewicht fallen, weil zu anderen Zeiten und/oder anderswo durch ganz andere Faktoren ebenfalls Staus auftreten.

    Recht durchsetzen oder ist diese Stadt rechtsfreier Raum?

    (Max Müller) 14.01.2014 , 13:47

    Nach einen Gerichtsbeschluss sind diese Demos an diesen Orten unrechtmäßig! Damit sind die Organisatoren (zuvorderst die selbsternannten Waldschützer unter v. Herrmann und BUND unter Dahlbender) Rechtsbrecher. Offensichtlich ist der OB Kuhn, der sich letzthin noch so laut selbst lobte, mit seinem Ordnungsamt nicht in der Lage in Stuttgart Gerichtsurteile durchzusetzen….da bleibt nur eins für bisher geneigte Käufer oder Besucher nämlich mit den Füßen abstimmen und sein Geld wo anders ausgeben…und auch Arbeitsplätze gibt es in den umliegenden Kreisen nicht gerade wenig. Insgesamt kann man damit dann die Gewerbesteuer in Stuttgart gewaltig ins wanken bringen. Vielleicht kommen dann Kuhn und Konsorten Ihrer Pflicht nach!

    @Msomaji

    (Tobse) 14.01.2014 , 12:59

    1. Der Unterschied ist nur: Der LKW-Unfall geschieht nicht mutwillig. 2. Dass sie Volk in Anführungszeichen setzen, ist symptomatisch für das denken der Gegner: „Was das Volk ist, bestimmen wir. Wer nicht so denkt wie wir, gehört nicht zum Volk.“ 3. Die Argument mit Herrn Hoeneß ist albern. Herr Hoeneß kommt vor Gericht und wird hoffentlich bestraft. das Unrechttun eines anderen kann mir nie das Recht geben selbst Unrecht zu tun. Wenn sie so argumentieren, sind sie auf dem Niveau von Kindergartenkindern.

    Grundrechte für alle

    (steuerzahlerin) 14.01.2014 , 12:52

    an DEMO-kratie. Sie können demonstrieren so oft und sie viel sie wollen. Aber nicht am Montag abend vor dem Hauptbahnhof. Das Recht auf Versammlungsfreiheit unterliegt Regeln, und diese Regeln und Auflagen sind u. a. vom Gericht bestägtigt. Sie demonstrieren nur noch, dass Sie von unserem Grundgesetz und unserer Rechtsordnung nichts halten.

  2. finde ich ne klasse idee das mit den meinungen. na da wird doch hoffenlich mal ein wechsel drin sein in punkto von hermann und eckstein die können ja durch neue leute ersetzt werden.
    ja erneuerungen müssen sein finde ich. und es wird höchste eisenbahn das ,das in der bewegung geschieht.
    weg mit eckstein und von hermann.
    schäfers-welten erneuert sich doch auch gut so.
    demoschlampe

  3. Leider bin ich nicht in der Lage an den Demo’s teil zu nehmen, ich finde es aber richtig und notwendig weiter zu machen. Die ständigen Kommentare über das WO ist sehr kontraproduktiv es ist in Ordnung wenn es heißt „JETZT ERST RECHT“. Laßt Euch von so einem sog. Ordnungsbürgermeister, der sich auch sonst nicht gerade um Ordnung in der Stadt kümmert nicht unterbuttern, sonst haben DIE genau das erreicht was sie wollten, nähmlich die Bürger noch mehr spalten. In diesem Sinne =BEN BLEIBEN^!!!!!!!!!!!

Comments are closed.